Freitag, 25. März 2016

[Rezension] Patrick Hertweck - Maggie und die Stadt der Diebe

Autor: Patrick Hertweck
Titel: Maggie und die Stadt der Diebe
Seitenzahl: 304
Verlag: Thienemann Verlag
Erscheinungsdatum: 13-07-2015

Kaufen: http://www.amazon.de/Maggie-Stadt-Diebe-Patrick-Hertweck/dp/3522184033/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1458887573&sr=8-1&keywords=patrick+hertweck
 
Klappentext: New York, 1870. Kalt und düster ist es in den Slums von Manhattan. Ziellos irrt Maggie durch schmutzige Gassen voller Bettler. Sie ist heilfroh, als sie bei einer Bande junger Diebe Unterschlupf findet. Schon bald fühlt sie sich dort wie zu Hause. Bis eine gemeinsame Diebestour sie zu einem Kirchturm führt, der schlimmste Erinnerungen in ihr wachruft. Maggie muss sich endlich ihrer Vergangenheit stellen. Doch Licht ins Dunkel kann nur einer bringen: der sagenumwobene Herrscher über die New Yorker Unterwelt. Atmosphärisch und fesselnd - ein brillant geschriebenes Erstlingswerk in der Tradition von Rowling und Funke.



Bewertung: 5 von 5 Sternen

Rezension: Maggie ist das erste Werk eines sehr sympathischen Autors! Man spürt, wieviel Liebe er in dieses Buch gesteckt hat und es hat mich von der ersten Seite an überzeugt! Ich hab maggie und ihr Freunde sofort in mein Herz geschlossen und jede aufregende und spannende Aktion mit durchlebt! Als sie herausfindet, wer sie wirklich ist und was mit ihren Eltern passiert ist war ich auch ganz bei ihr! Das Buch ist etwas ganz besonderes für mich und wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben! Absolut weiter zu empfehlen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen