Samstag, 2. Juli 2016

[Rezension] Dominik Forster - Crystal.klar

Titel: crystal.klar
Autor: Dominik Forster

Verlag: duotincta
Auflage: 2 (14. April 2016)

Seitenzahl: 282 Seiten
Broschierte Ausgabe: 14,95€
Ebook: 4,99 €

Kaufen auf Amazon

HP Duotincta Verlag 

HP Dominik Forster  

Klappentext: 
Als Dominik Forster zum ersten Mal durch die Tore der Nürnberger Herschel-Schule tritt, beginnt sein Leben als Underdog. Erst Drogen und Crystal Meth machen den ängstlichen Jungen zu dem Menschen, der er immer sein möchte, und mit dem Einstieg ins Drogengeschäft beginnt der vermeintliche Aufstieg, umgeben von vermeintlichen Freunden: er wird zum Topdog. Dieser Weg führt ihn ins Gefängnis, in eine Welt aus Brutalität, die einzig zwischen »Mann« und »Opfer« unterscheidet und in der die Zeit nur genutzt wird, um den nächsten Coup zu planen … Entzug und Therapie helfen Dominik Forster aus diesem Teufelskreis auszubrechen und das selbstbestimmte Leben zurückzugewinnen, das er heute führt. Dieses Buch markiert einen Teil seines Weges. 

Über den Autor: 
Dominik Forster ist seit 2013 als ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Suchtprävention für die mudra in Nürnberg tätig. Daneben ist er Mitbegründer des Mountain Activity Clubs, einem gemeinnützigen Verein für Prävention und Peerarbeit, und beteiligt am Projekt Spotting – selektive Prävention für junge Risikokonsumenten/innen, das vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert wird. 
*************************************************************************
Rezension: 
Ich bin auf Dominik und seine Geschichte über Facebook aufmerksam geworden. Mich hat seine Geschichte sofort neugierig gemacht und es stand sehr schnell fest, dass ich sein Buch unbedingt lesen muss!
Ich habe das Buch dann schließlich als Rezension Exemplar über den Verlag erhalten, wo ich das Glück hatte an eine wirklich nette Kontaktperson zu geraten. Danke nochmal dafür Jürgen! :) 

Das Buch ist einfach eine Selbstoffenbahrung für mich gewesen. Dominiks Schreibstil ist einfach so einnehmend und man ist sofort direkt mitten drin in seiner Geschichte. Ich hatte beim Lesen oftmals das Gefühl ich sitze direkt neben ihm und erlebe alles mit. Dadurch dass er unverblümt und schonungslos schildert wie alles abgelaufen ist macht es das Ganze einfach so besonders authentisch und ehrlich.
Dazu kommt noch das er es schafft einem selbst den Spiegel vorzuhalten um sich selbst und sein eigenes Verhalten zu reflektieren und auch mit der eigenen Vergangenheit offener umgehen zu können.
Ich war beim Lesen komplett bei ihm und konnte durch meine eigene Vergangenheit und durch das was ich erlebt hab, in verschiedenen Situationen genau nachempfinden wie er sich in diesem Moment gefühlt hat.
Was für mich einfach den Effekt hatte, das ich heute einfach das mehr zu schätzen weiß, was ich geschafft habe und das ich einen Ausweg aus allem gefunden habe. Es ist ein absolut gelungenes Werk, welches ich definitiv zu meinen absoluten Highlights zähle und gerne weiter empfehlen werde. Aufklärungsarbeit ist einfach das A und O, selbst wenn es zb. Jugendliche nicht direkt davor beschützen kann, eigene Erfahrungen zu sammeln oder auch mal mächtig scheiße zu bauen. Jedoch kann das Buch definitiv den Blickwinkel ändern und aufzeigen, das es einfach nicht cool ist und wohin das Ganze führen kann.

Noch allgemein zu dem Buch möchte ich sagen, dass es gut und verständlich geschrieben ist, was es ermöglicht es flüssig lesen zu können und es sind auch Szenen enthalten die einen zum Schmunzeln bringen.

Es ist einfach schwer bei so einem sehr persönlichen Buch eine "normale" Rezension zu schreiben! Das ist meiner Meinung nach fast nicht möglich!!! Gerade bei solchen Gesellschaftskritischen Themen, ist es nicht gegeben, dass jeder davon begeistert ist. Ich für meinen Teil kann sagen es ist so! Ich bin in solchen Fällen immer sehr dankbar, dass es Menschen gibt die sich trauen offen zu ihrer Geschichte zu stehen, da es aufzeigt das man nicht alleine ist mit dem was einem passiert ist und das auch der tiefste Sumpf zu besiegen ist und es einem ein "normales" Leben ermöglicht. Man kann alles schaffen, egal wie tief man drinn war!! Das Buch ist deshalb höchst Motivierend und kann als Vorbildfunktion dienen für die Menschen, die nicht wissen ob es für sie weiter geht!! Es gibt immer etwas wofür es sich zu kämpfen lohnt! Danke Dominik für deine Geschichte!

Kommentare:

  1. Tolle Rezension, danke für deine Ehrlichkeit zu dem Thema!

    Lg Nicci ❤

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass es dir gefallen hat :)
    Deine Rezension macht auf jeden Fall neugierig.

    Dein Pummeluff <3

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. So, jetzt nochmal mit anständigen Sätzen (könnte meinen Kommentar leider nicht bearbeiten)....
    Ich bin durch dich erst auf das Buch aufmerksam geworden und war natürlich umso gespannter auf deine Rezi! :)
    Wieder ein Buch mehr auf meiner WuLi ;)

    AntwortenLöschen