Sonntag, 30. Oktober 2016

[Blogger Vorstellung] Becca von Beccas Leselichtung




Name:  Rebecca  Stratmann           
                                          
                             Beccas Leselichtung bei Wordpress

Alter:    18 Jahre      
                                                                       
Wohnort:  Hamm (Westf)




Wie bist du zum bloggen gekommen und seit wann bist du dabei?

Mein Blog "Beccas Leselichtung" besteht seit Mitte 2014. Zuerst habe ich nicht wirklich viel auf diesem Blog gemacht und habe es auf die leichte Schulter genommen. Aber dann habe ich immer mehr gelesen und wurde somit auch aktiver. Ich habe immer von einem Blog geträumt auf dem auch der ein oder andere mal vorbei schaut. Und ich habe es geschafft.
Bücher wurden nach einiger Zeit mein Leben und ich selbst habe online immer nach anderen Meinungen gesucht und mir gedacht "Vielleicht möchte ja auch mal jemand meine Meinung lesen?". So bin ich zu dem gekommen was ich Liebe und bin überglücklich damit. 

Welches waren deine Lieblingsbücher als Kind?

Natürlich wurde mir früher viel vorgelesen, ich habe gerne zugehört und bin in andere Welten abgetaucht. Dann kam die Zeit in der ich in der Lage war, selbstständig zu lesen. Leider, war ich wirklich sehr lesefaul. Ich hatte kein Spaß am Lesen (was ich heute nicht mehr nachvollziehen kann) und hatte auch kein Interesse daran.

Daher habe ich kein wirkliches Lieblingsbuch aus meiner Kindheit.
Ich mochte Pippi Langstrumpf sehr gerne und als ich noch kleiner war, mochte ich wohl sehr gerne die Conny Bücher.

Beschreibe dich mit 5 Wörtern.

Verträumt, Ehrlich, Büchersüchtig, Witzig (wurde mir gesagt), Freundschaft

Auf was legst du beim bloggen wert?

Ich liebe was ich mache, und das sollte auf meinem Blog rüberkommen. Ich stecke viel Zeit ins bloggen und bemühe mich immer beim Fotografieren von Büchern.
Aber das wichtigste ist, es sollte rüberkommen, wie sehr ich Bücher liebe! Bücher haben einen großen Teil in meinem Leben eingenommen.
Und wenn meine Besucher sehen, wie viel Bücher mir bedeuten, bin ich glücklich!



Welchen Autor/Autorin würdest du gerne treffen und interviewen
und was würdest du ihn/sie fragen?

Autoren möchte ich viele treffen, Fragen stellen und mit ihnen Zeit verbringen. Aber ganz vorne steht hier für mich Kiera Cass. Sie ist die Autorin meiner liebsten Reihe und ich würde mich in erster Linie bei ihr bedanken. Für die schönen Stunden, die ich zusammen mit America, Maxon, Aspen, Marlee, Eadylin und und und verbringen durfte.
Ich würde sie wahrscheinlich zuerst Fragen, wie es sich anfühlt so viele „Fans“ zu haben die die Geschichte so durchlebt haben, wie sie es in ihrem Kopf zuerst getan hat.

Deine aktuelle Buchempfehlung:

Ein Buch, dass bis jetzt viel zu wenig Beachtung bekommen hat ist auf jeden Fall „Die Welt wär besser ohne dich“.  Ich war suuuuper begeistert von dieser Thematik. Ich habe nie etwas in dieser Richtung gelesen und ich glaube das erste Buch aus einem neuen „Thema“ bleibt einem immer besonders in Erinnerung. Es gehört sogar zu meinen Halbjahreshighlights 2016.

Auf meinem Blog findet ihr auch eine Rezension zu dem Buch.



Das muss ich unbedingt noch über dich wissen: (Macken, Angewohnheiten etc.)

Ich habe viele Macken, Angewohnheiten und unschöne Eigenschaften. Für viele ist es meine Liebe zu Harry Styles, meine ständige Müdigkeit oder auch meine Unordentlichkeit. Aber so bin ich, und damit komme ich ganz gut klar.

Wenn ihr noch mehr Fragen an mich habt, könnt ihr gerne auf meinem Blog vorbeischauen und mich dort kontaktieren! J

Danke liebe Jennie, für das tolle Interview! Ich habe mich riesig über deine Anfrage gefreut und hoffe, dass wir uns sehr bald wiedersehen! J
 

1 Kommentar:

  1. Noch einmal einen riesen Dank <3 Ich freue mich riesig, dass wir uns kennen gelernt haben :)

    AntwortenLöschen