Montag, 3. Oktober 2016

[Blogger Vorstellung] Kira von Biblipphilie Hermine


Name: Kira Wendorff  

Name vom Blog: Bibliophilie Hermine bei FB
                            Bibliophilie Hermine auf Blogspot


Alter: 26  

Wohnort: Lübeck


Wie bist du zum bloggen gekommen und seit wann bist du dabei?

Ich blogge seit einem Jahr ca. Davor hatte ich schon eine Facebookseite, die ich mit ein paar
anderen tollen Mädels zusammen betreibe. Aber ich wollte irgendwie trotzdem noch mein eigenes
Ding machen, habe mich aber nie getraut. Bis ich Girl Online gelesen habe. Ich habe Lust
bekommen zu bloggen, über alles Mögliche, hatte null Konzept oder Ahnung und auch recht
schnell war die Luft wieder raus. Ich hatte zwar einen Blogspot Blog und eine eigene “Adminpage”
aber so richtig aktiv war ich nicht. Erst um Weihnachten rum kam der Stein ins Rollen. Ich bloggte
hauptsächlich um Bücher, aber auch Mangas und Anime wurden zum Thema, ich bekam erste
Anfragen von Autoren ob ich ihre Bücher nicht lesen wollen würde. Im April habe ich denn mein
Blogspot reaktiviert und jetzt könnte ich gar nicht mehr ohne.

Welches waren deine Lieblingsbücher als Kind?

Momo von Michael Ende, ich habe ein ganz ausgefleddertes Exemplar, was ich damals von meinem
Stiefvater bekommen habe. Es hat meine Leseliebe geweckt. Aber auch die Gänsehautbücher habe
ich verschlungen, später denn die Wilden Hühner, die Unendliche Geschichte und Harry Potter.

Beschreibe dich mit 5 Wörtern:

Spontan
Planlos
Sarkastisch
Bücherwurm
Träumerin

Auf was legst du beim bloggen wert?

Darauf ich selbst zu sein. Auf Ehrlichkeit, auch mal zu sagen können was mich stört. Nicht jeder
mag immer alles und gerade in Rezensionen finde ich es wichtig vollkommen ehrlich, aber dabei
freundlich zu bleiben. Niemanden ist damit geholfen wenn man etwas schlecht macht ohne
wirklich zu begründen warum oder beleidigend zu werden. irgendwem wird das schließlich schon
gefallen. Nur eben nicht mir. Ich schreib wie ich spreche. Also wie mir der Schnabel gewachsen ist,
kann auch mal n bisschen nach Kodderschnauze klingen, aber das bin eben ich. Meine Leser sollen
etwas von mir lesen, meine Gedanken, Gefühle meine Meinung. Die kann ich nicht im gestelzten
Deutsch schreiben, könnte ich schon, hab ich aber kein Bock drauf. Denn das wäre nicht ich und
wenn ich nicht ich bin , bin ich nicht authentisch.

Welchen Autor/Autorin würdest du gerne treffen und interviewen
 Und was würdest du ihn/sie fragen?

Evy Winter ­ Ich würde ihr ganz viele Fragen zu Coming Home Alles oder
Nichts stellen und einfach so mal mit ihr plaudern.

Deine aktuelle Buchempfehlung:

Wie viel Zeit habt ihr? Nein Spaß ich könnte natürlich jetzt eine 5 Meter lange Liste machen aber
ich beschränke mich mal auf 3:

Coming Home Alles oder Nichts
Nemesis ­ Hüterin des Feuers

Wie mein Sommer in Flammen aufging

Das muss ich unbedingt noch über dich wissen: (Macken, Angewohnheiten etc.)

Ich liebe Kaffee, ohne komme ich nicht durch den Tag.
Ich freue mich tierisch über Postkarten und sammle sie.
Sie kleben alle an einer Seite des großen Regals.
Puh das ist echt ne Schwere Frage, irgendwie fällt mir gar nicht mehr ein, aber ihr dürft mich
immer gerne anschreiben und Fragen was ihr wollt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen