Sonntag, 20. November 2016

[Rezension] Jennifer Alice Jager - Witches of Norway, Band1: Nordlichtzauber

Autor: Jennifer Alice Jager

Titel: Witches of Norway, Band1: Nordlichtzauber 

Verlag: Dark Diamonds 

ET: 28.Oktober 2016

Format: E-Book   

Kaufen auf Amazon für 4,99€

Klappentext: 

**Eine magische Liebe, die Zeit und Raum überwindet**

Die 21-jährige Kunststudentin Elis hat kein Händchen für die Liebe und Schuld daran ist einzig ihr wohlgehütetes Geheimnis. Elis ist eine Hexe. Aber keine besonders gute. Immer wenn sie glaubt, alles im Griff zu haben, funkt ihr die Magie dazwischen. Nachdem ihre Verlobung geplatzt ist und sie beinahe ein Haus zum Einsturz gebracht hätte, bricht Elis kurzerhand das Studium ab und reist nach Norwegen. Hier will sie lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren und trifft dabei auf den charismatischen und faszinierenden Hexer Stian, zu dem sie eine eigentümliche Verbindung spürt. Doch die Magie hat mal wieder ihren eigenen Plan und plötzlich findet Elis sich hundert Jahre zurückversetzt, im Norwegen des Jahres 1905 wieder…


//Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

(Quelle: Amazon )
**********************************************************

Rezension: 

Jennifer hat es mal wieder geschafft, mich total in ihren Bann zu ziehen! 
Ihr Schreibstil ist sehr ansprechend und es macht Spaß ihre Bücher zu lesen. 

Als ich die Ankündigung zu diesem wundervollen Buch auf Facebook gelesen habe, war mir klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. 
Nicht nur, weil es auf dem neuen digital Label Dark Diamonds von Carlsen erscheinen sollte, sondern auch, weil es genau meinen Geschmack getroffen hat.
 
Der Klappentext konnte mich bereits überzeugen und das Cover ist einfach ein Traum! 

Besonders haben mich bei dem Cover die Farben und die mysteriöse Frau angesprochen. Und natürlich auch der Titel. Ich mag Norwegen und ich mag ebenso auch Hexen. Und diese Mischung war sehr vielversprechend. 

Die Autorin schaffte es durch ihren Schreibstil, dass ich tief in die Geschichte abtauchen konnte und ihr bildlicher Erzählstil ist einfach einmalig und verschafft dem Leser ein wundervoll angenehmes Leseerlebnis. 

Mit Elis, der Hauptprotagonistin habe ich von Beginn an mitgefiebert und mitgelitten. 
Ihre Zerrissenheit und die seelischen Wunden habe ich beim lesen ganz deutlich gespürt.  
Mit ihr nach Norwegen zu reisen und ihren neuen "Job" als Kindermädchen bei fernen Verwandten anzunehmen, war sehr fesselnd und hat mich ihr nahe gebracht. 

Und mit Stian ist ein weiterer sehr mysteriöser aber höchst interessanter Protagonist auf der Bildfläche erschienen. 
Für mich hat er absolutes Bookboyfriend Potential! Leider ist er etwas zu kurz gekommen im ersten Teil, was mich natürlich noch neugieriger auf Teil 2 macht, der Ende Dezember zum Glück schon erscheinen wird. 

Jennifer schafft es die perfekten Spannungsbögen und Geschichtsverläufe zu schaffen, sodass man das Buch wirklich nur schlecht weglegen kann und unbedingt wissen möchte wie es weiter geht. 

Es ist auch zu keiner Zeit zu erahnen, wie der Verlauf der Geschichte sein könnte und man wird des öfteren überrascht. 

Das Ende ist mit einem wirklich gemeinen Cliffhänger versehen, was zur Folge hatte, dass ich am liebsten direkt den zweiten Teil gelesen hätte! 

Mit diesem Buch hat die Autorin einen perfekten Auftakt zu ihrer Trilogie geschaffen.

Deshalb bewerte ich dieses Buch mit 5 von 5 Sternen und es hat einen festen Platz auf meiner Liste der Herzensbücher 2016.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen